Färben - Spinnen - Stricken

Mittwoch, 10. Februar 2010

Mal ganz was anderes.

Da für mich stricken und häkeln ja im Moment flachfällt und ich auch nicht spinne, trieb mich die Langeweile an mein Bücherregal. Dort entdeckte ich mein, schon verschollen geglaubtes, "Hexenbuch".
Und da es vom Wetter ja optimal paßt - hier mein Erkältungsbad für Euch:

frau nehme:   80ml  Olivenöl (am besten ein hochwertiges, kaltgepreßtes)
                    10ml  Mulsifan (Emulgator)
                      2ml  Eukalyptusöl
                      2ml  Fichtennadelöl
                      2ml  Thymianöl
                      2ml  Rosmarinöl
                      2ml  Pfefferminzöl

Alles zusammengeischt in einer dunkeln, gut schließenden Flasche an einem kühlen Ort lagern.
Bei Bedarf ein Schnapsglas voll ins einlaufende Badewasser geben.

Ich wünsche Euch ein angenehmes Bad.


 

Kommentare:

  1. Ich habe leider keine Wanne und in der Dusche läßt sich´s schlecht baden ;-( Aber das Rezept klingt gut und vielleicht kann man/frau jemandem ( mit Wanne) eine Freude bereiten ;-) Danke für´s Rezept ;-)

    ganz lieb grüßt Bremate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michi,

    bin zwar nicht erkältet, aber das hört sich wirklich gut an. Hab schon ewig kein Badeöl mehr selber gemacht...

    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar